Information

Theater als Ressource zur Unterhaltung und Erziehung von Kindern

Theater als Ressource zur Unterhaltung und Erziehung von Kindern

María Alameda, Absolventin der Erziehungswissenschaften, ist Drehbuchautorin und Schauspielerin in Teatrama, einem Theaterprojekt einer Gruppe von Müttern, Vätern, Lehrern und Schülern, das nicht nur Kinder unterhalten und erziehen, sondern auch Geld sammeln und Geld sammeln soll Verwandeln Sie sie in Leistungen für Kinder.

Ein Beispiel dafür, dass Eltern nicht nur viel für ihre eigenen Kinder tun können, sondern auch für die Kinder anderer.

- Wie kam es zur Idee, eine Theatergruppe aus Müttern und Vätern der Schule zu bilden?
Die Idee wurde vor drei Jahren geboren, im ersten Jahr, als die Schule Ntra.Sra.de la Merced in Betrieb war. Es war nicht an der Zeit, viele der Dinge anzufordern, die der Stadtrat und das Haus der Kultur für die verschiedenen Schulen von Tres Cantos anboten. Deshalb beschlossen wir, ein Geschichtenerzählen für die Kinder zu machen, um den Tag des Buch.

Zeitgleich mit Andersens Jubiläum haben wir eine seiner Geschichten ausgewählt Die Zunder-Box. Es ging um eine Person, die als Geschichtenerzähler auftrat, und zwei oder drei weitere, die die Hauptfiguren repräsentierten, praktisch nichts. Aber wie es normalerweise passiert, wenn Sie etwas tun, das Ihnen gefällt, wurden die Dinge animiert und immer mehr Charaktere intervenierten und immer mehr Dialoge und Soundtracks wurden eingeführt, und ... Am Ende machten wir ein Stück.

Im Fitnessstudio der Schule wurden zwei Aufführungen für die Schüler und Lehrer der frühkindlichen Bildung und des ersten Zyklus der Grundschule durchgeführt. Wir hatten eine tolle Zeit und wir dachten, das Thema wäre dort zu Ende, aber nein. Durch eine Mutter aus der Schule, die uns sah und im Rathaus arbeitete, erhielten wir das Angebot, anlässlich des Kindertags im Miguel de Cervantes aufzutreten, und nahmen es an. Das Geld, das wir für diese Aufführung erhalten haben, ging an eine Heimschule der Mercedarian Sisters in Fuentes de Andalucía, Sevilla.

- Was ist der Vorschlag der Gruppe mit dieser Arbeit?
Das ultimative Ziel des Theaters ist es immer zu amüsieren, zu unterhalten, aber wenn es auch lehrreich, kulturell, besser als besser sein kann. Jede Geschichte hat ihre Moral, jede Geschichte ist eine Lektion. Und wenn Sie noch die Möglichkeit hinzufügen, so viel Arbeit auf irgendeine Weise rentabel zu machen und die Vorteile der Aufführungen den Kindern (sowohl unserer Kinderschule als auch der anderer Kinder) zuzuweisen, gibt dies etwas Besonderes.

- Was war der letzte Job, den Sie gemacht haben?
Dieses Jahr, zeitgleich mit Mozarts Jubiläum, haben wir das Werk ausgewählt Die magische Flöte. Wir dachten, wenn wir uns einmal angepasst, geprobt und versammelt hätten, könnten wir sie gegenüber allen Schülern und Lehrern der Schule zugunsten einer NGO vertreten. Wir haben uns für SURYODAYA ​​entschieden, weil ich sie insbesondere bereits kannte und weil ihre Arbeit unsere Unterstützung verdient hat.

Als Mütter ist es sehr erfreulich, etwas für Kinder zu tun, die nicht so viel Glück haben wie wir. Suryodaya arbeitet bei der Pflege von Waisenhäusern in Nepal und mit der Maiti Nepal Foundation zusammen, die seit Jahren darum kämpft, den Sexhandel mit Kindern auszurotten, Mädchen und junge Frauen vor der Prostitution zu retten und sie wieder in ihre Familien und Gemeinschaften zu integrieren. Es kümmert sich um Kranke mit AIDS und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten, nimmt verwaiste Kinder auf und tausend andere Dinge, für die ein separater Artikel erklärt werden müsste. Der Vorschlag wurde von allen angenommen und von da an begannen die Dinge zu wachsen. Wir haben die Unterstützung und Hilfe vieler Menschen, die nach dem Erlernen des Projekts angeboten haben, zusammenzuarbeiten.

- Im Die magische Flöte Du bist der Protagonist des Stücks. Haben Sie persönlich bereits Theatererfahrungen gemacht?
Ohne die Improvisationen, die ich zu Hause mit meinen Töchtern mache, ist die Wahrheit, dass meine Theatererfahrung mehr als begrenzt ist. Ich war die Hexe von Die Zunder-Box und jetzt Papageno, der gesprächige Vogelfänger. Und das ist es. Weil sie sagen, dass es nie zu spät ist, wenn das Glück gut ist, beabsichtige ich, diese künstlerische Ader, die ich gerade entdeckt habe, sehr ernst zu nehmen.

Wir sind eine Gruppe von Fans. Wer sonst, wer weniger, wir alle geben unser Debüt in diesem Theater, aber wir haben eine Regisseurin, die ihre Arbeit sehr gut macht und es nicht nur schafft, eine Gruppe von Freiwilligen zu leiten (was immer schwierig ist), sondern auch Vorteile daraus zieht der Arbeit. Welches ist schon ein Verdienst!

- Bei Müttern und Vätern ist der Zeitfaktor zu berücksichtigen. Wie viel Zeit verbringt die Gruppe mit Proben, Versammlungen usw.? Hast du zeit für alles
Teatrama hat als Philosophie wenn Du willst, kannst DuDamit meinen wir nicht, dass wir unsere Verpflichtungen als Mütter und Väter aufgeben, sondern dass wir uns von überall Zeit nehmen. Bei Teatrama lernen wir alle von allen und jedes Opfer, wenn es darum geht, uns zu organisieren, lohnt sich, weil Sie bei den Proben Kameradschaft, Engagement, Großzügigkeit und gute Laune einatmen.

Es ist nicht einfach, sich auf 15 Personen mit ihren Kindern, ihren Jobs usw. zu einigen. Aber am Ende haben wir es geschafft, zwei Stunden an einem Tag in der Woche zu bleiben, abgesehen von den Proben außerhalb der Geschäftszeiten.

- Gab es irgendwelche Schwierigkeiten oder Hindernisse bei der Durchführung des Projekts? Brauchst du etwas?
In Bezug auf die Realisierung des Projekts hatten wir keine Schwierigkeiten, im Gegenteil, wir haben Unterstützung insbesondere seitens der Schule und der Schule gefunden Eltern- und Mütterverein, indem wir dieses Projekt durchführen lassen.

Wir hatten auch die Unterstützung von Familie und Freunden, JEDER hat auf außergewöhnliche Weise sein Bestes gegeben und wir sind dafür dankbar. Was ist, wenn wir etwas brauchen? Nun, Sie können sich vorstellen, was eine Theatergruppe, die gerade angefangen hat, verlangen würde und die von den Ergebnissen begeistert ist! ... Wir hätten gerne einen anderen Sponsor, weil zum Beispiel zum Beispiel ein Teil der Kostüme, die wir The Association haben der Eltern der Schule hat bezahlt, da die Kostüme dort gelassen werden, damit jeder sie benutzen kann.

Wir brauchen ein Theater, mehr Schauspieler, Schauspielerinnen, Licht- und Tontechniker ... kurz gesagt, großzügige Leute, die bereit sind, einen Teil ihrer Zeit für einen guten Zweck zu geben.

- Kinder sehen Illusion und Fantasie auf der Bühne. Und du, was siehst du von der Bühne?
Die Funktion ist nur das Endergebnis eines langen Prozesses, der attraktivste, aber nur noch ein Teil, der auch ohne den Rest nicht existieren könnte. Für uns ist der Moment der Repräsentation der Höhepunkt vieler Arbeiten. Egal wie viele Generalproben Sie machen, es fehlt immer etwas: das Publikum.

Ohne Publikum gibt es kein Theater! Und Kinder vor sich zu haben, die an den Charakter glauben, lachen und an der Show teilnehmen, ist die größte Befriedigung, die Sie sich vorstellen können. Das ist ein Adrenalinstoß. So stark auch, dass Sie nach Beendigung der Funktion bereits wieder darstellen möchten. Es ist lustig, wie sogar unsere Kinder aufhören, ihre Mütter und Väter zu sehen, und den Vogelfänger, die Königin, den Prinzen sehen ...

- Das Schuljahr 2006/2007 ist vorbei. Und was sind nun die Pläne für Teatrama? Irgendein neues Projekt?
Projekte immer und viele. Aber wie die etablierten Schauspieler sagen Ich möchte nicht darüber reden, bis es sicher ist. Sicherlich haben wir vorerst eine Aufführung im Central Park von Tres Cantos anlässlich der Feier des Kindertags.

Abgesehen davon mischen wir viele Dinge: mehr Darstellungen der Zauberflöte, ein spezielles Weihnachtsstück, klassisches Theater für Kinder, Musicals, ... Wie Sie sehen werden, ist uns immer noch nicht klar, was wir beginnen werden auf jetzt, aber was Teatrama gerade erst begonnen hat und daher bleibt alles zu tun.

Derzeit besteht die Teatrama-Gruppe aus: Maria Alameda, Mercedes Alonso, Mayte Aragón, Cristina Calvente, Cristina Cerro, José Mª Fernandez, Paloma González, Esther Iravedra, Susana López, Mª José Madorrán, Manuela Moreno, Nacho Navarrete, Carmen Peligro, Andrés Puerto, Prado Sánor Natalia Tirado und Manoli Ventura.

-:

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Theater als Ressource zur Unterhaltung und Erziehung von Kindern, in der Kategorie Theater vor Ort.


Video: Improworkshop für Kinder - Fast Food Improvisationstheater München (November 2021).